• dolcevista_prosecco.JPG
  • dolcevista_venezia.jpg
  • dolcevista_dolomiti_enrosadira.jpg
  • dolcevista_saccol.jpg
  • dolcevista_vigneti_s_stefano.jpg
  • dolcevista_cartizze.jpg
  • dolcevista_cesen.jpg

Nur wenige Kilometer trennen Santo Stefano von Valdobbiadene: genau drei. Valdobbiadene, seit jeher mit Conegliano die Hauptstadt des Prosecco Superiore,ist ein hübsches Städtchen der venetischen Voralpen: Davor fließt in der Nähe der kieshaltige Fluss Piave, dahinter ragt der Berg Cesen auf.

Unter kunsthistorischen wie auch landschaftlichen Aspekten ist die Stadt sehr interessant.

Im Auto oder auf einer Lambretta, besser noch mit dem Fahrrad, lädt die Proseccostraße von Valdobbiadene nach Conegliano zu einer wunderbaren Tour ein. 47 Kilometer inmitten der goldgelben Weingärten der Hügel und um hier und dort entlang der Strecke Kellereien, Weinlokale und die typischen Gaststätten zu besuchen, die Köstlichkeiten aus diesem Landstrich wie Grillspieße, roten Radicchio, Salami und Soppressa mit Polenta anbieten. Das ist einfach wunderbar.

Ganz in der Nähe des Landguts Dolcevista, auf dem Cartizze-Hügel können wir auch zu Fuß das Wirtshaus ohne Gastwirt (Osteria senz’Oste) erreichen. Dieses Lokal, in dem es einen Gastwirt gibt, den man aber nicht sieht, ist wirklich interessant und einladend.

Man tritt ein und findet die Speisen vor, die schon vom Gastwirt vorbereitet wurden: Soppressa, Käse, Prosecco im Zeichen der Unverfälschtheit. Am Ende zahlt man nach eigenem Gewissen. Ein Ort, der wirklich einzig in seiner Art ist.

Dolcevista liegt in einer hervorragenden Position für die Besichtigung der magischen Stadt Venedig oder der spektakulären Dolomiten (die man in nur einer Stunde erreicht), der Stadt Verona oder der Basilika des Heiligen Antonius in Padua.

Aber auch in der Nähe finden sich Städte der Kunst und Landschaften, die zum Entdecken einladen.

Entdecken Sie Dolcevista:
  • Swimmingpool

  • Suiten und Zimmer

  • Touren

  • Veranstaltungen

News:
Social: